EUS GmbH, Dortmund (D)

Seit 1994 liefert die EUS Produkte, Engineering- und Beratungsdienstleistungen an Kunden aus der Industrie, der Energieindustrie und der Energie-Dienstleistungsindustrie. Ihre Stärke liegt in der großen Kompetenz im Hinblick auf Industrie und Fachgebiet, kombiniert mit einem umfassenden Wissen über verteilte Stromerzeugung und erneuerbare Energien. Rund 16 Energie- und EVU-Spezialisten arbeiten, die Stromerzeugung für Kunden sowie die damit verbundenen Vertriebsvorgänge zu optimieren. Die Kernkompetenzen sind Beratung der Energieindustrie, Multi-Produkt-Optimierung, Prognostizierung sowie die SCADA-Technologie für eine breit gestreute dezentrale Energieerzeugung. Die EUS GmbH ist ein Unternehmen der KISTERS Gruppe (KISTERS AG, Aachen, Deutschland). Im Projekt W2E wird die EUS GmbH das virtuelle Kraftwerk entwickeln, testen und im Probebetrieb betreuen.


Dr. Volker Bühner (1969)
ist Technischer Leiter der EUS GmbH in Dortmund. Er hat an der Universität Dortmund 1994 sein Diplom in Elektrotechnik und 1998 seinen Doktortitel erworben. Er ist heute zuständig für das Produktmanagement und die Entwicklung von IT-Lösungen für liberalisierte Energiemärkte, wie Vorhersage- und Optimierungssysteme. Dr. Bühner war Projektleiter beim Forschungs- und Entwicklungsprojekt "Virtuelles Kraftwerk Unna", wo im Jahr 2003 eines der ersten virtuellen Kraftwerke überhaupt gebaut wurde, und das heute erfolgreich im Betrieb ist. Er ist Autor von 20 internationalen Publikationen und u.a. Mitautor der VDE-Studie "Smart Distribution 2020".


Stefan Malcher (1969)
ist Consultant für Energiewirtschaft und Optimierung bei der EUS GmbH in Dortmund. Er hat an der Universität Dortmund 1996 sein Diplom in Elektrotechnik erworben. Herr Malcher war Projektleiter bei verschiedenen Forschungs- und Entwicklungsprojekt bzgl. dezentraler Energieversorgung und Automatisierung wie "DINAR" und "Netz EuK".


Dr. Peter Silberg (1963) ist Consultant für Energiewirtschaft bei der EUS GmbH in Dortmund. Er hat an der Universität Dortmund 1990 sein Diplom in Chemie und 1994 seinen Doktortitel erworben. Er war bei der EUS mit der Durchführung von F&E-Projekten für dezentrale Energieversorgung, KWK und erneuerbaren Energien betraut.

Kontakt

HSE AG
Frankfurter Straße 110
64293 Darmstadt
E-Mail