iPLS sp. z o. o., Warszawa (PL)

Das kleine Unternehmen iPLS sp. z o.o. wurde 2005 gegründet. IPLS liefert intelligente elektronische Geräte wie Smart Meters, RTU-Koppler und Brücken an die polnische Industrie für den Aufbau von Distribution Line Carrier (DLC)-Kommunikation über NS- und MS-Stromleitungen. IPLS bietet Konstruktion, Beratung, Entwicklung und Lieferung von Pilotanlagen und Komponententests in vorhandenen Stromnetzen. IPLS arbeitet zusammen mit Herstellern elektronischer Verbrauchsmessgeräte in Polen und mit unabhängigen Forschungszentren. Pilotanlagen mit DLC-Kommunikationstechnologie, Smart Meters und RTUs werden derzeit in MS- und NS-Anlagen getestet. iPLS wird seine Fernwirktechnik auf den IEC 61850 Standard und weitere physikalische Kommunikationskanäle ertüchtigen.


Michael Marschollek (1944) ist Geschäftsführer von iPLS sp.z o.o. Er hat 1966 sein Studium in Maschinenbau an der Technischen Universität Frankfurt mit dem Diplom abgeschlossen. Seine Berufslaufbahn begann er in der chemischen Industrie und im Nuklearbereich. 1992 wurde Herr Marschollek Berater von RWE, um dessen Marktauftritt in Polen und anderen osteuropäischen Ländern zu unterstützen. Von 1996 bis 2005 war er als unabhängiger Berater tätig. In dieser Position war er bis 2005 Vertreter von RWE in Polen. Seit 2005 hat er seine derzeitige Position inne und war stark engagiert beim Aufbau des neu gegründeten Unternehmens auf der Basis von hochinnovativen Kommunikations- und Fernwirktechnologien.

Kontakt

HSE AG
Frankfurter Straße 110
64293 Darmstadt
E-Mail